— berlin sonic places

language:
deutsch english

Max Dixon

Kommt einem ‘Klang’ in den Sinn, wenn man über Stadtentwicklung nachdenkt? Klang wird im Kontext Stadt oft nur als störend – als zu eliminierender Lärm – weniger als positive, konstituierende Umweltgröße wahrgenommen. Max Dixon beschäftig sich mit der Bedeutung von Klang in Stadtentwicklungsprozessen und  wie künstlerische Projekte hier massgeblich zum Verständnis beitragen können.

Die meisten von uns leben mit einem antrainierten “Weghören” inmitten des Brummens der globalen „Megamaschine“. Hörgewohnheiten und die Maschinen selbst verändern sich – müssen sich verändern angesichts von Klimawandel und Ressourcenerschöpfung.
Wir bewegen uns bereits in ein Umdenken von Lärmschutz hin zu Sound-Design. Künstler können diesen Prozess katalysieren und für Planer und Entscheider illustrieren – Potenziale und Möglichkeiten aufzeigen. Wir werden weiterhin im Park spielen, nur müssen wir dabei Klang-Landschaft neu Denken.
____________________________________________________________________________________
modul I | 30. Juni 2012