— berlin sonic places

language:
deutsch english


30. Juni 2012

Klang Ort Prenzlauer Berg
Aedes Campus am Pfefferberg
Christinenstraße 18–19 | 10119 Berlin | u2 Senefelder Straße

Wie klingt Stadtentwicklung? – Städtische Modernisierungsprozesse in Altbaugebieten am Beispiel Prenzlauer Berg

Klänge in der Stadt sind allgegenwärtig. Sie bestimmen Räume, Situationen und Identitäten. Als Individuen beeinflussen sie uns maßgeblich. Paradoxerweise wird dies in Stadtplanung und Architektur kaum reflektiert. Wie verändert Stadtentwicklung den Klang eines Gebietes? Kann man positive Klanglandschaften gestalten? Wenn ja, welche Ansätze und Ideen existieren?

Forschungsprojekt: An zwei Orten, dem Kollwitzplatz am Prenzlauer Berg und dem etwas südlicher gelegenen Schendelpark in Berlin Mitte, untersuchen Peter Cusack und Sam Auinger zusammen mit Studenten der Sound Studies der UdK Berlin die klanglichen Aspekte stadträumlicher und gesellschaftlicher Veränderungen. Beide Plätze sind durch eine mehr oder weniger abgeschlossene Gentrifizierung geprägt. Ansätze, diese Veränderungen hörbar zu machen, sind u.a. künstlerische Arbeiten zu einer Baulücke am Schendelpark und dem Verlauf der Aktivitäten und klanglichen Atmosphären innerhalb eines Tages.

____________________________________________________________________________________

Qualitative auditive Stadtteilanalyse/Strategien akustischer Stadtplanung
Prenzlauer Berg 

Präsentation der einzelnen Projekte
Carsten StabenowPeter Cusack, Sam Auinger, Klaus Hamlescher, Sonja Heyer

Installationen
 Soundscape Simulation   Peter Cusack in Kollaboration mit Daisuke Ishida [Programmierung] und Prof. Sam Auinger mit Studenten der UdK Sound Studies
 Vierundzwanzig Stunden Schendelpark  Max Baginski, Kyan Bayani, Anna Bogner, Klaus Hamlescher, Guillermo Lares, Martin Lutz
 Lücke am Schendelpark  Conrad Rodenberg
Lebensräume  Sonja Heyer
 Suche der Stille   Emilia Badalà

Video
Berlin Resonance: Symphony of a Metropolis
Studio Urban Resonance Valeria Merlini / Olaf Schäfer

Vortrag (englisch)
 Imagine a Tuned Future 
Max Dixon London [Stadtplaner, ehem. »City Sound Planer« Greater London Authority]

Anschließend Gesprächsrunde (deutsch)
Sam Auinger Berlin [Klangkünstler]
Peter Cusack Berlin/London [Klangkünstler]
Mathias Heyden Berlin [Architekt, Initiator/Kurator politisch/kultureller Projekte, ass. Prof. Tu Berlin]
Guido Brendgens Berlin [Referent für Stadtentwicklung, Bauen, Wohnen und Umwelt der Fraktion die linke im Abgeordnetenhaus von Berlin, Stipendiat der Klasse Raumexperimente von Olafur Eliasson]
Moderation: Trond Maag Oslo/Zürich [Stadtforscher]