— berlin sonic places

language:
deutsch english

 

Emilia Badala’ ist im Acicastello geboren und ist Student an der Masterstudiengang Soundstudies (UDK) Berlin.
Sie arbeitet mit Klang und Installationen.
Nach dem Sie an der Accademia di Belle Art im Catania die Specialistsches Studien absolviert hat , fährt nach Mailand und nach Paris um mit Alfred Tomatis  und in der “Centro dell’ascolto” sich über Verbindungen zwischen Klang und Farben, Klang und Zeichnungen, und die Gestalt der Malerei unter Frequencies einfluss.
Danach Sie wird zwei Installation Projekten an der Vulcan Aetna, “Tracce-Spuren” und “Etna Feuer und Steine”.
Sie arbeitet und leitet verschiedenen Projekten mit der Kunsthalle in Hamburg die  unter das Thema  Austausch künstleristisches Landschaften.
Sie nimmt an verschiedenen Projekten teil mit Alvin Current, Peter Cusak, Stefano Zorzanello, Progetto Isole, Cesare Pietroiusti und Emilio Fantin, Sam Auinger.
Zur Zeit arbeitet sie an der Installation/Performance “Grammophon” fur 20 Glasschallplatten und vier Grammophone, gezeigt an der Transmediale 2012 in Berlin und bei 100 Grad Festival (Berlin).

____________________________________________________________________________________

Emilia Badalà ist bei Berlin Sonic Places beteiligt an:
modul I | 30. Juni 2012

0 comments
Submit comment